internetstrafrecht.de  ist eine Internetseite von Rademacher & Horst, Strafverteidiger in Düsseldorf.

Wir sind Fachanwälte für Strafrecht und befassen uns mit den Phänomenen des Internetstrafrechts, die vor allem zum Wirtschaftsstrafrecht oder Sexualstrafrecht gehören.

internetstrafrecht.de  kann nur einen Einblick geben, wichtige Entscheidungen aus der Sicht des Fachanwaltes für Strafrecht zeigen und dem Besucher die erste Hinlenkung zu den in der Praxis der Strafverteidigung häufigsten Tatbeständen bieten.

Internetstraftaten - vor allem im Wirtschaftstrafrecht - werden zunehmend international und arbeitsteilig organisiert und zielen mit Macht auf die Integrität von IT-Systemen mit grossen Dimensionen.

Ein Fachanwalt für Strafrecht in Düsseldorf erlebt Internetstrafrecht in der Praxis meistens in kleineren Wirkungsbereichen, angefangen bei Betrugsstraftaten bis zum Besitz kinderpornographischer Bilder über verschiedene Formen des Identitätsdiebstahls bis zu vorgetäuschter Markenware und Markenpiraterie.

Bei der Strafverteidigung wegen Sexualdelikten -  mit Bezug zum Internet geht es in der Mehrzahl um Kinderpornographie - haben wir einen großen Erfahrungsschatz zusammengetragen und besondere Sensibilität für die Auswirkungen der Strafverfolgung für den Beschuldigten entwickelt. Beamte vertreten wir in parallelen Disziplinarverfahren.

Als Fachanwälte für Strafrecht in Düsseldorf mit einer lebhaften Praxis im Wirtschaftsstrafrecht und Sexualstrafrecht wissen wir, dass jeder schnell in Verdacht geraten kann. Das betrifft nicht nur Verwechselungen der Nutzeridentität bei Fällen von Kinderpornographie, sondern z.B. auch jegliche Strafbarkeit wegen des Missbrauchs von Kreditkartendaten oder Zugangsdaten zu Onlinebanking, zu E-Mail-Diensten oder zu sozialen Netzwerken.

Das Internet ist "Tatort" im Sexualstrafrecht und im Wirtschaftsstrafrecht und das Medium für klassische Betrugsstraftaten (§ 263 StGB), die nach der ploizeilichen Kriminalstatistik den überwiegenden Teil der Internetstraftaten ausmachen.

Die Darstellung auf dieser Seite kann keinen systematischen Überblick über das gesamte Internetstrafrecht geben, sie kann immer nur einen Ausschnitt aus der tropischen Vielfalt der strafrechtlich relevanten Phänomene des Internets abbilden.

Rückblick

Entscheidendes aus 12 Monaten ...

darf Surfen im Internet überwacht werden ?

Strafverteidiger surft in Düsseldorf

... ob das Surfen im Internet überwacht werden darf?
zur Entscheidung
Internetverbot als Bewährungsauflage bei Kinderpornographie

Sexualstrafrecht: Internetverbot als Bewährungs-Auflage bei Kinderpornographie

OLG Hamm bestätigt verbindliche Weisung bei Kinderpornographie aus dem Internet
zur Entscheidung
LG Augsburg mit Strafaussetzung trotz Millionenschaden

Zahlungsplattform im Internet - Bewährungsstrafe im Wirtschaftsstrafrecht

Düsseldorf - 28.07.2016 - Zahlungsplattform im Internet und Umsatzsteuer-Karussell
zur Entscheidung
Fachanwalt Strafrecht:  Exhibitionismus im Internet

Exhibitionismus

... exhibitionistischen Handlungen (§ 183 StGB) im Internet
zur Entscheidung
Interpol streicht Mandanten von Website

Interpol streicht Mandanten von Website

Die "Comission for the Control of Interpol`s files" hat reagiert
zur Entscheidung
OLG zum unwissentlichen Erwerb von Kinderpornographie

Sexualstrafrecht - zum unwissentlichen Erwerb von Kinderpornographie via Internet

Fachanwalt Strafrecht: Straflos kann sein, wer Kinderpornografie auf Datenträger sofort vernichtet
zur Entscheidung

Sexualstrafrecht im Internet

Sexualstrafrecht - Fachanwälte für Strafrecht in Düsseldorf - Rademacher & Horst

Bei der Strafverteidigung wegen Sexualdelikten – auch wegen des Besitzes pornographischer Bilder - haben wir in vielen Jahren  besondere Sensibilität für die Auswirkungen der Strafverfolgung entwickelt.

Unser Focus ist auf größtmögliche Diskretion gerichtet, um Reputationsschäden zu vermeiden.

Ihr Schicksaal ist nicht besiegelt. Gerade wenn es um den Besitz pornographischer Bilder geht, hat die Rechtsprechung den Raum für Möglichkeiten immer offen gehalten.

Wirtschaftsstrafrecht im Internet

Wirtschaftsstrafrecht - Fachanwälte für Strafrecht in Düsseldorf - Rademacher & Horst

Das Internet verlangt Strafverteidigung im Wirtschaftsstrafrecht. Wir haben Mandanten gegen Anklagen wegen Identitätsdiebstahl, Kontoübernahme, vorgetäuschter Markenware und Markenpiraterie verteidigt, um nur einige zu nennen.

Es geht um internetspezifische Phänomene im Wirtschaftsstrafrecht und typisch ist, dass sie in Serien auftreten, die eine Tendenz zu bisher nicht gekannter Ausdehnung haben.

Datenspionage ist strafbar, aber schwer nachweisbar

Internetstrafrecht - Fachanwälte für Strafrecht in Düsseldorf - Rademacher & Horst

Wer Straftatbestände des Internetstrafrechts anwenden will, muss ein gewisses technisches Verständnis mitbringen.

Ein Beispiel: Wer sich unbefugt Zugang zu Daten verschafft, die gegen unberechtigten Zugang besonders gesichert sind, und dafür die Zugangssicherung überwindet, kann wegen Datenspionage nach § 202a StGB mit Freiheitsstrafe oder mit Geldstrafe bestraft werden. Klingt einfach.

Die Strafverteidigung wendet im Einzelfall ein, dass keine echte Zugangssicherung überwunden wurde oder dass die Wirkweise der angeblichen Schadsoftware von der Staatsanwaltschaft nicht richtig verstanden wurde und zur Verurteilung kommt es nicht.

Aktuelles

Aus der Praxis ...

„Hausverlosung“ im Internet
Nutzung einer Tauschbörse, aber kein Vorsatz
Unbrauchbarmachung der Festplatte kann reichen
Prozessberichte in Online-Archiven

Bitte rufen Sie uns an unter +49 (0) 211 1718380 oder schicken Sie uns eine Email an duesseldorf@ra-anwalt.de um herauszufinden, wie wir Ihnen helfen können.

Für Notfälle haben wir einen 24 Std. Notruf unter 0172-2112373 oder 0172-7056055

Kontaktieren Sie uns!